Google Bewertung

5/5 Sterne bei Google ★★★★★

Photovoltaik News

Modul-Optimierer – Wofür?

Modul-Optimierer -Wofür?

Bei der Montage von PV-Modulen gibt es die Möglichkeit Leistungsoptimierer einzusetzen. Es wird unterschieden zwischen volloptimierten Anlagen und teiloptimierten Anlagen. Doch wann machen Optimierer Sinn?

Vorteile:

  • Visualisierung jedes einzelnen Moduls in der App und im Web
  • PV-Anlagen produzieren auch auf Dächern mit vielen Verschattungen besser
  • Verschiedene Modulausrichtungen möglich
  • Rasche Fehlererkennung, wenn ein Modul nicht richtig produziert
  • Bei Abschaltung der PV-Anlage keine Spannung zu den Modulen (Kabel)

Nachteile:

  • Teuer in der Anschaffung

Unsere technischen Ansprechpartner sehen sich Ihr Projekt an und beraten Sie in Bezug auf die Vor- und Nachteile von Leistungsoptimierern. In den meisten Fällen empfehlen wir eine PV-Anlage ohne Leistungsoptimierer, es sei denn, es besteht der Wunsch, dass die Module einzeln visualisiert sind oder die Dachsituation Optimierer erfordert.

Sollte sich bei der Montage herausstellen, dass unvorhergesehene Verschattungen auf dem Dach sind, reagieren unsere Monteure flexibel und rüsten die betroffenen Module, nach Absprache mit dem Kunden, mit Optimierern aus.

Weitere Beiträge zum Thema Photovoltaik